Vorsorgevollmacht

Tritt der Fall ein, dass ein Mensch aufgrund eines Unfalls, Krankheit oder des Alters handlungsunfähig wird, muss eine andere Person wichtige Entscheidungen für den Betroffenen treffen und für ihn handeln. Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung geben Ihnen die Möglichkeit, ihren Stellvertreter selbst zu bestimmen und Weisungen an Ärzte und Pflegepersonal zu richten.

Mit einer Betreuungsverfügung kann die Bestellung einer fremden Person als Betreuer durch das Gericht vermieden werden.

Informationen zum Erbrecht